Mit Sicherheitsschuhen festen Stand beweisen

Sicherheitsschuhe werden als Schutzkleidung verwendet um vor verschiedenen Gefahren im Berufsumfeld zu bewahren. Diese können als Halbschuhe und Stiefel eingesetzt werden. Verpflichtend sind sie fast in allen beruflichen Bereichen. Vorgeschrieben werden sie von der Berufsgenossenschaft für die Industrie, das Bauwesen und den Garten- und Landschaftsbau sowie der Feuerwehr. Sicherheitsschuhe verfügen im vorderen Teil des Schuhs zwischen Futter und Außenschaft über eine Schutzkappe aus Metall oder Kunststoff zum Schutz der Zehen. Das Obermaterial besteht hauptsächlich aus Leder die Sohle hingegen aus Gummi oder thermoplastischen Elastomeren. Im Gegensatz zu Alltagsschuhen müssen Sicherheitsschuhe Uvex anderen Strapazen standhalten und einen robust durch den Tag bringen.

Anforderungen auf höchstem Niveau

Eine der häufigsten Ursachen für Ausfall auf der Arbeit können Blasen, Scheuerstellen oder Überbeanspruchungen sein welche dazu beitragen, dass man nur noch eingeschränkt laufen kann und demnach vielleicht nicht mehr vernünftig arbeitet. Zu den bloßen Sicherheitsanforderungen kommen inzwischen auch noch ästhetische Ansprüche. Getreu dem Motto, schützen sollen sie selbstverständlich, aber schick sein müssen die dennoch. Niemand läuft gerne in unschönen Schuhwerk durch die Gegend. Explizit Frauen oder Auszubildende haben eine Abneigung gegen Sicherheitsschuhe aufgrund ihres klobigen Aussehens.

Stattlich geprüfter Sicherheitsschuh

Einen Sicherheitsschuh kann man in Sicherheitsklassen unterteilen um zu prüfen, aus welchen Grund- und Zusatzanforderungen sich der Schuh zusammensetzt. Die Sicherheitsschuhe werden laut der EN ISO und der Din EN geprüft und in Kategorien eingeteilt. Die Kategorien stammen von den verschiedensten Gefährdungsarten ab. Es gibt zum Beispiel mechanische Risiken durch Herunterfallen von Gegenständen, Eintreten von Nägeln, Berührung von spannungsführenden Mitteln, elektrostatische Aufladung von Funken oder Durchschlägen, Laugen, Öle oder Säuren denen man ausgesetzt sein kann und Kontaktwärme mit flüssigen Teilchen. Ein Sicherheitsschuh muss also aller Hand an Kriterien bestehen, bevor er sich auch tatsächlich Sicherheitsschuh nennen darf. Da unsere Sicherheit jederzeit eine große Wichtigkeit darstellt, sollten wir beim Kauf eines Sicherheitsschuhs uns davon überzeugen, dass der Schuh auch tatsächlich geprüft ist.